Home News

Was ist eine Druckkündigung des Arbeitgebers?

18.09.2021
Druckkündigung- was ist das? Was eine arbeitsrechtliche Kündigung ist, muss man nicht länger ausführen. Allerdings dürfte der Begriff Druckkündigung für viele Arbeitnehmer und Arbeitgeber nicht ganz klar sein. Dies hängt auch damit zusammen, dass solche Druckkündigungen eher selten in der Praxis vorkommen. Mit Druck zur Kündigung eines bestimmten Arbeitnehmers Das Bundesarbeitsgericht (Urteil vom 18.

Fachanwalt und Anwalt für Arbeitsrecht - was ist der Unterschied?

28.08.2021
Fachanwalt und Anwalt für das Arbeitsrecht - Unterschiede? Was ein Rechtsanwalt ist, weiß jeder. Beim Begriff Fachanwalt sind sich viele Mandanten aber unsicher. Der Unterschied zwischen Anwalt und Fachanwalt ist den meisten Personen geläufig, obwohl es im medizinischen Bereich ja auch sog. Fachärzte schon seit Jahren gibt. Um es kurz zu machen: Ein Fachanwalt für Arbeitsrecht ist ein Rechtsanwalt mit einer besonderen Qualifikation im Bereich des Arbeitsrechts.

Abfindungsvergleich im Arbeitsrecht - was ist zu beachten?

15.08.2021
Abfindungsvergleich bei Kündigung - was ist zu beachten? Abfindungsvergleiche im Kündigungsschutzverfahren spielen im Arbeitsrecht eine erhebliche Rolle. Mehr als die Hälfte aller Kündigungsschutzverfahren enden durch einen Vergleich, der fast immer die Zahlung einer Abfindung an den Arbeitnehmer vorsieht. Dies ist deshalb erstaunlich, da ein gesetzlicher Abfindungsanspruch nur äußerst selten vorgesehen ist und die Klage gegen eine Kündigung nicht auf Zahlung einer Abfindung gerichtet ist.

Home-Office - was ist das und was ist zu beachten?

09.08.2021
Home-Office - was ist zu beachten? Immer mehr Arbeitnehmer werden im Home Office tätig, nicht nur wegen der Corona-Pandemie, sondern auch, weil dies eine gewisse Flexibilität die Erbringung der Arbeitsleistung mit sich bringt, was sowohl für den Arbeitnehmer als auf den Arbeitgeber positiv ist. Die Arbeit im Home Office hat aber nicht nur Vorteile, sondern kann auch nachteilig sein.

Arbeitsvertrag auf Englisch schließen?

25.06.2021
Sollte man einen Arbeitsvertrag auf Englisch abschließen? Gerade in Berlin gibt es viele Firmen, die mit ihren Mitarbeitern auf Englisch kommunizieren und international tätig sind. Aufgrund des Fachkräftemangels, gerade in den Technik- bzw. IT-Bereichen, arbeiten dort oft ausländische Fachkräfte, die der deutschen Sprache nicht im vollem Umfang mächtig sind. Von daher kommt man in den Betrieben / Startup oft auf die Idee den Arbeitsvertrag ganz auf Englisch zu schließen, um so auch den nicht deutsch sprechenden Mitarbeitern entgegenzukommen.

Aufhebungsvertrag anfechten bei Drohung mit Kündigung?

20.06.2021
AUFHEBUNGSVERTRAG- ANFECHTUNG WEGEN DROHUNG MIT KÜNDIGUNG? Schließt der Arbeitnehmer mit dem Arbeitgeber einen Aufhebungsvertrag und der Arbeitnehmer unterzeichnet diese nur, weil der Arbeitgeber für den Fall der Nichtunterzeichnung mit einer außerordentlichen Kündigung droht, stellt sich die Frage, ob der Arbeitnehmer diesen Aufhebungsvertrag anfechten kann. Ein Aufhebungsvertrag kann grundsätzlich nach den** allgemeinen Vorschriften** im BGB (§§ 119 ff.

Ist das Drohen mit einer Krankschreibung ein Kündigungsgrund?

12.06.2021
fristlose Kündigung beim Ankündigung und Drohen mit einer Erkrankung Wer hat dies nicht schon einmal von Arbeitskollegen gehört oder von Bekannten, dass man sich als Arbeitnehmer auch mal krankschreiben lässt, um einer unangenehmen Situation mit dem Arbeitgeber aus dem Weg zu gehen. Dies geschieht auch häufig bei der Arbeit, allerdings kann der Arbeitgeber solche fingierten Krankschreibungen meist nicht nachweisen.

Wann wird eine vereinbarte Abfindung zur Zahlung fällig?

04.03.2021
WANN WIRD EINE ABFINDUNG FÄLLIG? Die meisten Abfindungen werden vor dem Arbeitsgericht - so auch vor dem Arbeitsgericht Berlin - ausgehandelt. Die Chancen für den Arbeitnehmer auf Zahlung einer Abfindung erhöhen sich, wenn dieser einen Fachanwalt für Arbeitsrecht im Kündigungsschutzverfahren beauftragt. Vor dem Arbeitsgericht schließen die Parteien - also Arbeitgeber und Arbeitnehmer - einen gerichtlichen Abfindungsvergleich.

Kündigung vom Arbeitgeber in Berlin - was nun?

17.02.2021
KÜNDIGUNG IN BERLIN – FOLGEN UND HANDLUNGSMÖGLICHKEITEN FÜR DEN ARBEITNEHMER? Wer als Arbeitnehmer in Berlin eine Kündigung vom Arbeitgeber erhält, hat erst einmal viele Fragen. Wie kann man sich gegen die Kündigung wehren? Wo muss man klagen? Macht es Sinn gegen die Arbeitgeberkündigung mit einer Klage vorzugehen? Was ist mit dem letzten Lohn?

Kann der Arbeitgeber seine Kündigung zurücknehmen?

08.02.2021
KANN MAN EINE ARBEITSRECHTLICHE KÜNDIGUNG ZURÜCKNEHMEN? Nicht selten hört man von einer „Rücknahme der Kündigung”. Manchmal drohen Arbeitgeber auch im Kündigungsschutzverfahren damit. Geht dies? Kann man eine einmal ausgesprochene Kündigung tatsächlich zurücknehmen? die Kündigung im Arbeitsrecht Die Kündigung ist eine einseitige empfangsbedürftige Willenserklärung. Sie ist eine Gestaltungsrecht und bedingungsfeindlich.

Rechtschutzversicherung für das Arbeitsrecht - macht dies Sinn?

08.02.2021
Rechtschutzversicherung im Arbeitsrecht abschließen? Bei einem Rechtsstreit vor den Arbeitsgerichten - zum Beispiel vor dem Arbeitsgericht Berlin können sowohl für den Arbeitnehmer als auch für den Arbeitgeber erhebliche Kosten entstehen. Ein Großteil der Kosten sind die eigenen Kosten für den beauftragten Rechtsanwalt. Diese Kosten muss jede Partei – egal, ob sie gewinnt oder verliert – in der I.

Wie lange muss man beim Arbeitsgericht auf einen Termin warten?

03.02.2021
WIE LANGE MUSS MAN BEIM ARBEITSGERICHT Berlin AUF EINEN VERHANDLUNGSTERMIN WARTEN? Wer als Arbeitnehmer in Berlin sich z.B. gegen eine Kündigung des Arbeitgebers wehrt oder von diesem Arbeitslohn einklagen will, muss vor dem Arbeitsgericht Berlin eine Klage – Kündigungsschutzklage/ Lohnklage – einreichen, wenn der Arbeitgeber seinen Geschäftssitz in Berlin hat oder der Arbeitnehmer die Arbeitsleistung überwiegend in Berlin erbringt.

Wie stellt man am sichersten eine Kündigung zu?

30.01.2021
WIE STELLT MAN AM SICHERSTEN EINE ARBEITSRECHTLICHE KÜNDIGUNG ZU? Wenn der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer das Arbeitsverhältnis kündigen möchte, stellt sich die Frage, wie er diese Kündigung am besten zustellt. Kann der Arbeitgeber die Zustellung nicht beweisen, hat er ein Problem; denn dann muss er unter Umständen nochmals kündigen und das Arbeitsverhältnis endet später.

Entschädigung wegen Diskriminierung aufgrund des Geschlechts

13.06.2020
ENTSCHÄDIGUNG WEGEN GESCHLECHTSSPEZIFISCHER DISKRIMINIERUNG Die Diskriminierung aufgrund des Geschlechts ist ein häufiger Klagegrund für Entschädigungsklagen vor den Arbeitsgerichten, nicht nur vor dem Arbeitsgericht Berlin. Hierzu gibt es mittlerweile diverse Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichtes, aber auch des Landesarbeitsgerichts Berlin-Brandenburg. Diskriminierung bei Stellenausschreibungen und im Beruf Entsprechende Entschädigungsansprüche können sowohl bei der Diskriminierung bei einer Stellenausschreibung als auch bei der Diskriminierung während des bestehenden Arbeitsverhältnisses erfolgen.

Arbeitslohn vor Gericht zügig einklagen

20.04.2020
ausstehenden Arbeitslohn zügig einklagen Was machen, wenn der Arbeitslohn aussteht? Wichtig ist ,dass man als Arbeitnehmer nicht zu lange wartet und zügig eine Lohnklage vor dem Arbeitsgericht Berlin erhebt und am besten die ausstehenden Lohn einklagt. Ausstehender Arbeitslohn - wie am besten effektiv einklagen? Eine der Hauptleistungspflichten des Arbeitnehmers im Arbeitsverhältnis besteht darin die Arbeitsleistung zu erbringen.